Das Blaufränkischland zu jeder Jahreszeit
Wir wünschen ein gutes neues Jahr 2023! Die neuen Termine werden in den nächsten Tagen online sein!

TIPP! Die Burgenland Vorteilscard!

Die neue Burgenland Card eröffnet Ihnen eine ganze Welt voll zusätzlicher Angebote und viele Gratis-Leistungen während Ihres Aufenthaltes.

Weitere Informationen dazu: www.burgenland.info

Die Gemeinden Deutschkreutz, Horitschon, Lutzmannsburg, Neckenmarkt und Raiding sind bei Weinliebhabern weithin bekannt für einen großen Namen: den berühmten Blaufränkischen. Die Majestät unter den Rotweinen wird im Blaufränkischland zum puren Erlebnis für Kenner und Genießer dieses edlen Tropfens. Der traumhaft schmeckende Wein ist tiefdunkel-rubinrot gefärbt und in der Gegend außergewöhnlich fruchtig.
Unser Blaufränkischland ist für einen Urlaub oder einen Tagesausflug gut zu erreichen, hier ein paar Eckpunkte:

  • Nur eine Autostunde von Wien entfernt
  • ca. 80 Bahnminuten von Wien entfernt - Züge im Stundentakt
  • ca. 60 Bahnminuten von Eisenstadt oder Wr. Neustadt entfernt - mit 1x Umsteigen Züge im Stundentakt
  • in den Zügen ist eine Fahrradmitnahme möglich
  • zu den anderen Blaufränkischgemeinden einfach mit Bahn und Bus
  • nähere Infos zu den Verbindungen bekommen Sie  unter www.oebb.at oder www.vor.at

weiterlesen

Liszt Festival
Raiding

17. bis 19. März 2023 Barock-Jazz Festival
26. bis 28. Mai 2023 Brass Festival

Unvergessliche Klangerlebnisse im Lisztzentrum Raiding - alle Programmpunkte finden Sie unter:

www.lisztfestival.at

RotweinOPENING
Horitschon

27. & 28. Mai  2023

Die Horitschoner Winzer öffnen Ihr Kellertüren zu Pfingsten!

Nähere Infos unter:

www.horitschon.com

 

Weinblütenwanderung
Lutzmannsburg

09. und 10. Juni 2023

Weinverkostung inmitten der blühenden Reben am Lutzmannsburger Hochplateau mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region, Kinderrahmenprogramm, uvm.

www.rotweinerlebnis.at

Fahnenschwingen
in Neckenmarkt

 11. Juni 2023

Der Brauch des Neckenmarkter Fahnenschwingens geht auf die Schlacht bei Lackenbach zurück. Im Jahr 1620 haben Neckenmarkter Bauernmilizen unter der Führung von Graf Esterházy den Angriff ungarischer & böhmischer Aufständischer auf das Lackenbacher Schloss abgewehrt. Zum Dank erhielten die Neckenmarkter Land, Privilegien und eine Fahne die 1622 übergeben wurde. Diese wird traditionell am Sonntag nach Fronleichnam geschwungen.

www.neckenmarkt.eu